Zell am Ziller / Tirol

Unfall stoppt Timo beim letzten Lauf zu Tiroler Landesmeisterschaft 2006

Am Sonntag veranstaltete der MSC Aschau im wunderschönen Zillertal (Österreich/Tirol) auf dem Gelände der Zillertal Ski Arena seinen letzten Lauf um die Tiroler Automobil Slalommeisterschaft 2006.

Am Vormittag startete Timo Weiß als Gastfahrer auf dem Peugeot 106 1.3 Rallye von Herbert Gfrei in der verbesserten Klasse bis 1600ccm. Hier konnte Timo mit dem geliehenen Fahrzeug der Peugeot Kollegen aus Österreich vom MSC Schwarz einen 9. Platz herausfahren. Diese Fahrt mit dem Peugeot 106 diente gleichzeitig als ein Kennenlernen der Strecke, die doch sehr anspruchsvoll gesteckt war. Hier an dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei unseren Österreichischen Peugeot Kollegen bedanken für die Leihgabe ihres wunderschönen Peugeot 106 Rally.

Am späten Nachmittag mit untergehender Sonne war es nun so weit…
Die Gruppe H mit Timo Weiß und seinem Peugeot 205 Gti bis 2000ccm war am Start. Die Außentemperatur war nun schon unter 10 Grad gefallen, als der Schweinfurter Timo Weiß am Start seines Trainingslaufes stand.
Mit kalten Reifen auf kalten Asphalt kam Timo Weiß im Trainingslauf beim letzten lauf zur Tiroler Landesmeisterschaft leider nicht ins Ziel.

Auf halber Strecke brach der Peugeot nach einer Torkombination mit dem Heck aus und rutsche seitlich von der Strecke, ein Baum brachte den Peugeotpiloten mit seinem Fahrzeug zum stehen. Somit war das Rennen für den Schweinfurter gelaufen, der hiermit das Rennen abbrach.